Artikelbewerbung

Gut geschriebene, eng fokussierte Artikel sind bei Tausenden von Online-Publishern sehr gefragt.

Und warum?

 

Weil Verlage guten Content als Mehrwert betrachten, der ihre eigene Markenbekanntheit steigert und die Beziehungen zu Kunden und Auftraggebern vertieft.

Als Anbieter von Inhalten können Sie einen beträchtlichen und kontinuierlichen Strom neuer Interessenten von Online-Plattformen anziehen, die sonst vielleicht unzugänglich wären. Und im Gegensatz zu anderen Werbemethoden erhalten Sie diesen Traffic, ohne einen Pfennig für Werbung auszugeben.

Die drei folgenden Techniken machen es den Verlagen – Ihren willigen und begeisterten Partnern – leicht, Ihr Material zu finden und zu veröffentlichen.

1. Syndizieren Sie Ihre Artikel

Die Syndizierung Ihrer Artikel macht es Website-Besitzern leicht, Ihre Inhalte auf ihre Website zu stellen. Es ist eine echte Zeitersparnis und völlig unproblematisch für Webmasters.

Automatisierung ist ein großes Verkaufsargument der Online-Syndizierung. Die syndizierende Site fügt einfach 2 Zeilen Code auf ihrer Webseite ein, und Ihre Artikel werden automatisch von Ihrem Server auf deren Webseite verteilt. Sie haben die totale Kontrolle über Inhalt und Stil, während der Webmaster nie wieder einen Finger rührt.

Das ist eine ideale Situation für Sie. Sobald eine Website zustimmt, Ihre Artikel durch Syndication zu akzeptieren, sind Sie von der Aufgabe befreit, jeden Artikel einzeln an den Website-Besitzer zu vermarkten. Ein Traum für jeden Vermarkter!

Einer der ersten Orte, um mit der Vermarktung Ihres syndizierten Feeds zu beginnen, ist Ihre Website. Stellen Sie einen Beispielartikel ein, damit sich andere von der Qualität Ihrer Arbeit überzeugen können, und zeigen Sie ihnen, wie sie ihre Webseite so einrichten können, dass sie Ihre Artikel akzeptieren.

Als zusätzliche Marketingmaßnahme können Sie Webmaster in der Ressourcenbox Ihres Artikels ansprechen. Fügen Sie eine Zeile ein, um sie wissen zu lassen, dass Ihre Kolumne zur Syndizierung verfügbar ist.

Und schließlich sollten Sie sich in Verzeichnisse für syndizierte Artikel eintragen lassen, z. B. bei Freesticky.com und StickySuace.com. Der Traffic aus Verzeichnissen ist sehr zielgerichtet und führt mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einer Syndizierungsvereinbarung.

2. Veröffentlichen Sie Ihren eigenen Nachrichtenkanal

Ein eigener News-Kanal ermöglicht es Ihnen, Ihre Inhalte mit einer Textdatei ins Web zu übertragen. Das Protokoll, um dies zu erreichen, heißt RSS. Dies steht für Really Simple Syndication (oder Rich Site Summary, je nachdem, mit wem Sie sprechen). Weblogs sind ein Beispiel für Inhalte, die häufig in RSS verfügbar sind.

Einmal erstellt, kann Ihre RSS-Inhaltsdatei von News-Aggregator-Programmen gelesen werden. Durch die Registrierung bei Aggregator-Sites wird Ihr Feed indiziert und für Sites verfügbar gemacht, die daran interessiert sind, Ihren Feed zu empfangen. Sie können meinen eigenen News-Feed dann in Aktion sehen.

Hier finden Sie einige ausgezeichnete Websites mit Artikeln zum Einrichten und Registrieren Ihres Nachrichtenkanals:

3. Einreichen bei Artikelverzeichnissen und Ankündigungslisten

Viele Verleger abonnieren Ankündigungslisten und durchsuchen Artikelverzeichnisse nach Inhalten. Hochwertige Artikel werden regelmäßig von diesen Quellen übernommen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein guter Artikel in mehreren Ezines veröffentlicht wird, die zusammen eine Leserschaft von mehreren zehntausend haben.

Hier finden Sie eine Auflistung beliebter Stellen, an denen Sie Ihre Artikel online veröffentlichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.